Oft nachgeahmt, nie übertroffen: Wenn Tüpfelkleber – dann das Original easy dot®!

Folgendes Szenario: Nehmen wir an, eine große Parfümerie-Kette ruft den Sommerschlussverkauf aus. In über 1000 Filialen müssen nun entsprechende Werbegrafiken der Kampagne an die Schaufenster gebracht werden. Aus ökonomischen und zeitlichen Gründen, wird es kaum möglich sein, dass nun zu jeder Filiale ein Werbetechniker fährt, um dort professionell die Kampagnenmotive zu applizieren. Und da man von Parfümverkäufern und –verkäuferinnen nicht erwarten kann, dass sie noch eine Zusatzausbildung als Werbetechniker haben, gibt es nur eine Lösung: Das Material auf das die Kampagne gedruckt wird, muss so leicht zu verarbeiten sein, dass auch ungeübte Hände professionelle Ergebnisse erzielen können.

Warum Tüpfelkleber?

Die Lösung: Tüpfelkleber. Während selbstklebende Druckmaterialien mit einem flächigen Kleberspiegel oftmals ein wenig sperrig in der Handhabung sind, haben Folien mit einem Tüpfelkleber einen großen Vorteil in der Einfachheit der Applikation. Entstehen beim Aufbringen der Folie auf den Untergrund Blasen im Material, so kann man diese einfach durch die Tunnel zwischen den einzelnen Klebertüpfeln nach außen schieben. So erzielt man bei der Verklebung absolut professionelle Ergebnisse. Die Vorteile der Tüpfelkleber-Technologie liegen auf der Hand. Auf dem Markt gibt es deshalb viele Variationen.

 

 

Der Aufbau von easy dot®:
Die oberste Schicht bildet eine PVC oder PP-Folie, in der Mitte befindet sich der Tüpfelkleber und ganz unten ein stabiler PE-Release Liner, der dafür sorgt, dass das Material so plan wie möglich liegt. Die „Air-Release“-Technologie – das einfache Herausschieben von Luftblasen durch die Tunnel – erfordert einen präzisen Auftrag der Klebertüpfel. Ungleichmäßige Klebertüpfel verursachen unansehnliche Blasen und eine schlechte Verklebung, da die Luft nicht gleichmäßig entweichen kann.

 

 

Unansehnliche Luftblasen: Hier ein schlechtes Beispiel, ohne easy dot Kleber.

Wer billig kauft, kauft zweimal

Wie in so vielen Bereichen ist man gut beraten, wenn man auf Qualität achtet.
Damit Ihr Ergebnis hinterher nicht so aussieht, hier unser Rat: wählen Sie das Original.

 

 

Neschen, als Erfinder der easy dot®-Technologie, erklärt die Unterschiede von easy dot® zu vergleichbaren Produkten:

  • Absolut homogener Kleberspiegel mit konstanter Tüpfelform für das einfache Herausschieben von Luftblasen
  • Das orginal easy dot® verfügt über sehr stabiles PE-Abdeckpapier und damit eine exzellente Planlage. Das bedeutet: Kein lästiges Aufrollen, auch bei Feuchtigkeit.
  • Sehr gute Verarbeitbarkeit während des Druck- und Plottvorgangs
  • Lösungsmittelfreier Kleber
  • Einfach und vollständig ohne Kleberrückstände wieder ablösbar
  • Die neue easy dot® -Qualität macht Schluss mit gelegentlich auftretenden Druckproblemen mit Latextinten (bekannt von vielen PVC-Medien)