„Made by Neschen“ auf der FESPA 2016

Weltpremieren für Tapetenportfolio „Green Wall“ und Laminatoren aus eigener Produktion

  • Originale easy dot-Familie mit mehr Produkten für jeden Bedarf
  • Laminier- und Kaschiermaschinen aus eigener Produktion
  • Kunden gehen auf virtuelle Entdeckungsreise

Ein neues, selbst produziertes und nachhaltiges Tapetensortiment, neue Laminatoren „Made by Neschen“ und Folien aus der originalen easy dot-Familie: Das sind die Highlights, die die Neschen Coating GmbH, führendes Unternehmen für moderne Selbstklebeprodukte und hochwertig beschichtete Medien, auf der FESPA in Amsterdam zeigt (8. bis 11. März 2016, Halle 1, Stand E 200). Die FESPA ist die weltweit wichtigste Messe für Digital- und Textildruck. „Wir haben unser Angebot noch stärker auf den Bedarf unserer Kunden und vor allem auch auf die Bedürfnisse der Kunden unserer Kunden ausgerichtet. Das zeigt sich in allen Neuheiten und Produkten, die wir vorstellen“, sagt Lars Woltermann, Leiter Corporate Marketing bei Neschen. Die radikale Kundenzentrierung zeigt sich auch am Messestand, der das umfangreiche Portfolio und die Serviceangebote von Neschen in einer virtuellen 3-D-Welt hautnah erlebbar macht.

Grüne Alternative für individuelle Wandgestaltung
Bestes Beispiel: Das im Rahmen der aktuellen Produktoffensive erweiterte Tapetensortiment „Green Wall“ aus eigener Herstellung, das Neschen nun erstmals dem internationalen Fachpublikum vorstellen wird. Das PVC-freie Portfolio entspricht dem Verbraucherwunsch nach noch nachhaltigeren Tapeten. „Mit der eigenen Range bieten wir unseren Kunden ein umweltfreundliches Sortiment und haben die Qualität der Produkte von Anfang bis Ende selbst in der Hand“, sagt Woltermann. Die Tapeten aus dem „Green Wall“-Sortiment „UVprint wallpaper 170“, „Neschen performance wallpaper“, „Neschen performance wallpaper stucco“ und „Neschen performance wallpaper linen“ erlauben im Vergleich zu anderen PVC-freien Vliestapeten verschiedenste Texturen bis zu einer Gesamtbreite von 160 Zentimetern. Die dimensionsstabile und rissüberbrückende Verarbeitung sorgt dabei für Passgenauigkeit an den jeweiligen Nahtstellen. Tapeten der „Green Wall“-Produktreihe sind besonders strapazierfähig und lassen sich mittels Wandklebetechnik verarbeiten.

Blasen- und faltenfrei kleben mit original easy dot
Um für jede erdenkliche Herausforderung am Point of Sale oder dem Messeauftritt seiner Kunden gewappnet zu sein, hat Neschen das Angebot des Bestsellers easy dot nochmals erweitert. Auf der FESPA in Amsterdam sind die originalen easy dot-Varianten „matt“, „clear“ und die Produkterweiterungen „whiteout“ und „transparent“ an vielen Elementen des Messestands angebracht. Sie beweisen an Ort und Stelle die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der einzigartigen easy dot-Familie. Der Anwender kann mit Hilfe der von Neschen erfundenen Tüpfelkleberbeschichtung die Folie blasen- und faltenfrei anbringen. Dank der Luftkanäle lässt sich easy dot jederzeit leicht repositionieren und von den meisten Oberflächen wieder rückstandslos entfernen. Damit eignen sich die Produkte der easy dot-Familie ideal für kurzfristige Events wie Marketingaktionen oder Messe-Einsätze. Die Folien lassen sich mit lösungsmittel-basierten, UV-härtenden und Latex-Tinten bedrucken.

Neue Laminatoren „Made by Neschen“
Eine weitere Weltpremiere erleben die Besucher des Neschen-Messestands mit den neuen Laminatoren aus eigener Herstellung. „Der Wunsch der Kunden nach einem einfachen und schnellen Service war für uns der Auslöser, flankierend zum langjährigen und erfolgreichen Vertrieb von Seal Laminatoren, die Produktion wieder selbst in die Hand zu nehmen“, sagt Woltermann. „Wir sind als Beschichter im Markt weltweit anerkannt. Es ist deshalb sinnvoll, nun auch wieder die dazu passende Hardware anzubieten.“ Im Mittelpunkt der Entwicklungsarbeit, die Neschen gemeinsam mit Kunden vornahm, stand die wirtschaftliche und ergonomische Bedienung und Wartung der Heiß-und Kaltlaminatoren. Viele Teile lassen sich auf Kundenseite ganz einfach selbst austauschen und reparieren. Schulungen und ein umfassender After-Sales-Support runden den Service ab. Der in Amsterdam ausgestellte Hotlam 1650 TH laminiert zwölf Meter pro Minute. „Eine Geschwindigkeit, die konkurrenzlos ist“, sagt Stephan Liegerer, bei Neschen für den Bereich Laminatoren verantwortlich.

Anwendungsbeispiele auf Multimediabildschirm
Um alle Produkte und Leistungen so zu zeigen, wie sie im Kundenalltag tatsächlich angewendet werden, setzt Neschen auf dem Messestand virtuelle 3-D-Welten ein. „Wir verstehen uns als Katalysator der Kreativität unserer Kunden“, sagt Woltermann. „Genau diese Kreativität sollen die Besucher auf unserem Stand auch erleben.“ Auf einem Multimediabildschirm zeigt Neschen mit den virtuellen Welten Autohaus, Loft und Bibliothek/Museum auf besonders anschauliche und realistische Weise die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten, Anmutungen und visuellen Effekte der Druckmedien und Schutzfolien. „Ziel dieser Präsentation ist es, den Drucker, Werbetechniker und Kreativen im Rahmen einer realistisch anmutenden Arbeitsumgebung zu inspirieren und zu informieren“, sagt Woltermann. Pop-up-Fenster liefern neben den Bildern detaillierte Beschreibungen der jeweils angesteuerten Produkteigenschaften.

Besuchen Sie uns auf der FESPA vom 8. bis 11. März 2016 in Amsterdam, Halle 1, Stand E 200.